"Vorhang auf - Manege frei"

Zirkusprojektwoche an der Schule Breiter Hagen vom 2. Juni - 6. Juni 2014

Statt Deutsch und Mathe Akrobatik, Tierdressur und Clownerie

Einmal in der Grundschulzeit erhält bei uns jedes Kind die Gelegenheit für eine Woche Zirkusluft zu schnuppern. Das ist im Schulprogramm der Schule Breiter Hagen festgeschrieben und wird alle vier Jahre im Rahmen einer Zirkusprojektwoche umgesetzt. 

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler dabei vom Projektzirkus Cassely aus Bielefeld, welchen die Schule bereits zum zweiten Mal für eine Woche zu Gast hat.

Vor zehn Jahren hat sich der Zirkus auf die Projektarbeit mit Schulen spezialisiert und es sich zum Ziel gemacht Kinder in die Traumwelt „Zirkus“ zu führen.

Die Profi-Artisten studieren die Darbietungen mit den Kindern in zwei Gruppen an vier Tagen im Zirkuszelt an der Königsquelle ein, parallel dazu wird in der Schule das Thema „Zirkus“ durch die Kollegen ausführlich behandelt.

An zwei Vorstellungen am Donnerstag, 5.06. 2014 um 15 Uhr und um 18 Uhr präsentieren die Kinder für Eltern, Geschwister Großeltern und Familienangehörige was sie am Boden, am Trapez in der Luft, mit Tauben, Hunden und Ziegen, sowie als Zauberer und lustige Clowns einstudiert haben.

Das Besondere am Projekt ist, alle Kinder können aktiv mit dabei sein. Jedes Kind hat in der Vorstellung seinen Auftritt im Rampenlicht und die Möglichkeit eigene Fähigkeiten und Stärken neu zu entdecken.

Am Freitagvormittag findet noch eine Vorstellung für die Kindergärten der Stadt Bad Wildungen sowie für die jüngsten Schüler der Familienklassen der Mathias Bauer Schule statt.

Finanzierung: Für unsere Schülerinnen und Schüler ist dieses Projekt kostenfrei, da die Gesamtkosten von ca. 3500 € zu einem Teil vom Eltern- und Förderverein der Schule und zum anderen Teil von der Aktion Kinder für Nordhessen vollständig übernommen wurden.

Der Schulelternbeirat unterstützt die Aktion mit fleißigen Helfern beim Zeltauf- und -abbau. Außerdem werden während der gesamten Zeit der Vorstellungen von den Eltern vor dem Zirkuszelt Würstchen und im Zelt Brezeln verkauft. 

Schulleitung, Kollegium, Kinder und Eltern sind sich einig, dass diese unvergessliche Erfahrung weiterhin fester Bestandteil des Schullebens an der Grundschule bleiben soll.

       
       
       

 

 

Zeltaufbau am Sonntag mit 18 Vätern unserer Schule - Vielen Dank

 Beginn:

10 Uhr

     

Fertig:

 15 Uhr

     

Zum 5. Mal beim Minimarathon dabei

Bereits zum fünften Mal nahm die Grundschule Breiter Hagen am Minimarathon in Kassel teil. Seit Anfang des Jahres  trainierten 15 Kinder jeden Dienstag in der Lauf –AG und oft noch an einem weiteren Nachmittag in der Woche gemeinsam für den Minimarathon.

In der Mannschaftswertung belegte die Schule Breiter Hagen den 63. Platz von 141 teilnehmenden Mannschaften der    Jahrgänge 2003-2005.

Als erste Jungen kamen Maximilian Mombrei (23:06 Minuten), Raffael Metz (23:18) und Dominik Haas (23:19) ins Ziel.             Die schnellsten Mädchen waren Luna Lange (25:31) und Jana Heiser (25:32).

Angefeuert durch viele Eltern und Fans im Auestadion erreichten die Kinder erschöpft aber glücklich über ihre Leistung         das Ziel. Dort bekamen alle Kinder eine Medaille und fanden durch die gute Organisation schnell ihre Betreuer wieder.

 In der Schule berichteten die teilnehmenden Kinder den anderen Kindern und Lehrern mit viel Freude von dem Erlebnis Minimarathon in Kassel.

 

 

 

Vorlesewettbewerb

Viertklässler lesen aus ihren Lieblingsbüchern

Noch mal aufregend wurde es für 9 Mädchen und Jungen unserer Schule und am letzten Schultag vor den Osterferien, denn sie haben im Rahmen des schulinternen Vorlesewettbewerbes vor einer fachkundigen Jury aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen.

Die Schulleiterin Grit Imhof begrüßte die Klassensieger aus den 4. Schuljahren, die es nach dem Vorentscheid auf Klassenebene in die Endrunde geschafft hatten.

Wie jedes Jahr hatten alle Viertklässler ihren Mitschülern im Deutschunterricht ein Buch ihrer Wahl vorgestellt, die Auswahl begründet und sorgfältig eine Textstelle zum Lesen vorbereitet.

Für die Jury, bestehend aus Elke Faupel aus der Stadtbücherei, Gitta Häge, einer ehemaligen Lehrerkollegin, Sabine Lange, verantwortlich für die Mediothek am Außenstandort und dem Buchhändler Bernhard Schäfer, war es keine leichte Aufgabe den Schulsieger zu finden, denn die jungen Leserinnen und Leser lasen durchweg mit großem Textverständnis und gutem Gespür für die Textgestaltung.

Für die Beurteilung der Leseleistung wurden drei Kriterien herangezogen, die Lesetechnik, die Textgestaltung und das Textverständnis.

Alle neun Teilnehmer beeindruckten die Zuhörer mit gut ausgewählten, altersgerechten Kinderbüchern.

Schulsieger wurde Matthias Fries mit dem Buch „Der Tag an dem ich cool wurde“.Entscheidend für die Jury war, dass Matthias durch sein ausdrucksvolles Lesen die Zuhörer in seinen Bann gezogen hat. Platz zwei ging an Celine Koch und den dritten Platz teilten sich Sophie Lösing und Lisa Troschke.

Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Buchgeschenk

       

 

Breiter Hagen "Helau"

Eindrücke von unserer Rosenmontagsfeier in der Aula


 

       

 

Theater-AG und Chor laden zur Aufführung ein

 

Unser Schulchor Die Theater-AG

Mit fröhlichem Gesang eröffnete der Chor die Veranstaltung in der Aula, zu der Eltern, Großeltern und Gäste eingeladen waren. Anschließend stellten die kleinen Sänger aus ihrem Repertoire einige mehrstimmige Lieder vor, welche Frau Thiel-Reeh mit ihnen im 1. Halbjahr einstudiert hatte.

In dem englischen Minimusical "Help from friends“ zeigten die Chorkinder wie sie in kurzer Zeit durch englische Lieder und kleine englische Texte in eine Geschichte verpackt an die englische Sprache  herangeführt wurden, so dass sie das „Lernen” dabei gar nicht bemerkten.

Die Theater-AG hatte sich während ihrer halbjährigen Probezeit mit dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“auseinandergesetzt.

In der Fassung, die die Kinder gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Schäfer entwickelt hatten, ist es gelungen, alle Teilnehmer der AG mit einer kleinen Rolle auf der Bühne zu sehen und fast während des ganzen Stückes in Aktion zu sein. Beeindruckend war auch das Bühnenbild und die moderne Umsetzung mit musikalischer Untermalung.

 

 

Nach der gelungenen Vorführung wurden die kleinen Künstler mit viel Applaus von Eltern, Verwandten und Gästen belohnt.

(Zum Vergrößern Bilder mit der Maus anklicken)

             

Schwimmwettkampf der Grundschulen

 

 

 

Am 25. Februar 2014 fand im Heloponte in Bad Wildungen der Schwimmwettkampf der Grundschulen statt. In diesem Jahr starteten die Mädchen und Jungen an einem Tag.

Die Mütter unserer Schwimmer (Frau Müller, Frau Stiel und Frau Gerlach) die zur Unterstützung mitgekommen waren, freuten sich ebenso über den 2. Platz wie die stolze Jungenmannschaft. 

 

 

Für die Mädchenmannschaft sind gestartet:

Nele Steiger(4a), Malina Ledderboge(4a),Mareike Alvermann(4a),

Celine Koch(4A), Lisa Troschke(4A), Tabea Torlach(4A), Jana Heiser(4A)

 

Für die Jungenmannschaft sind gestartet:

Matthias Fries(4a),Tim Gerlach(4a), Ramon Szabo(4a), Mehmet Agirgöl(4a), Tim Lange(4b), Timo Müller(4b),

Cedric Stiel(4A), Marvin Roth(4A)

 

 

Konzert von Oliver Steller in der Wandelhalle

Unsere Schüler wissen schon längst, dass Gedichte nicht langweilig sind.

Daher besuchten alle 11 Klassen bereits zum dritten Mal ein Oliver Steller Konzert für Kinder.

Die Kinder hörten den vorgetragenen Liedern und Gedichten von Brecht, Goethe und Morgenstern begeistert zu.

Einige kannten die Texte und Lieder schon auswendig und sangen und sprachen begeistert mit. 

 

 

Die Fraport Skyliners zu Besuch am Breiten Hagen

Am 23.01. 2014 haben zwei Trainer der Fraport Skyliners mit den Klassen 4a und 4b ein zweistündiges Basketballtraining  in derTurnhalle durchgeführt.

Zu Beginn des Trainings haben alle Kinder ein T-Shirt der Fraport Skyliners bekommen. 

 

Gespannt und motiviert führten die Viertklässler anschließend die Übungen und Spiele mit den beiden Trainern durch. Sie übten den Ball zu dribbeln, auf ein Zeichen hoch zu werfen und wieder zu fangen, den Ball um den Körper zu führen, im Sitzen zu dribbeln, auf den Korb zu werfen ….  Einige Kinder durften noch in kleinen Teams gegen einen Trainer spielen. 

 

 

Am Ende der Veranstaltung verabschiedeten sich die Kinder so, wie es in der Mannschaft der Skyliners üblich ist und bekamen von der Organisatorin  dieser Veranstaltung, Frau Emler, noch Poster des aktuellen Bundesligateams und Sportbeutel geschenkt, auf denen dann die Trainer noch unterschreiben mussten.

 

 

Nikolaus bringt Geschenke vom Förderverein

   

 

 

Als am 6. Dezember in der Aula das traditionelle Adventssingen stattfand, ließ es sich auch der Nikolaus nicht nehmen bei den Kindern vorbei zu schauen. Wie gut, dass die Viertklässler ein Gedicht vorbereitet hatten. Und Singen in der Vorweihnachtszeit, das wird im Musikunterricht an unserer Schule ganz groß geschrieben. 

Natürlich kommt der Nikolaus nicht ohne Geschenke, mit großer Freude nahmen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Bälle für drinnen und draußen entgegen.

Wir bedanken uns beim Förderverein unserer Schule.

Er stellte jeder Klasse einen Betrag für die ganz dringend gewünschten Bälle zur Verfügung.

 

 

 


 

 

Waffelbacken für unsere Patenschule in Chibvuti

592 € haben die Eltern beider Schulstandorte beim diesjährigen Waffelbacken für Chibvuti eingegommen.
Unser besonderer Dank gilt dem Schulelternbeirat für die Organisation der Aktion, welche immer an einem Samstag von  
11 -16 Uhr an zwei Standorten stattfindet. Weiterhin bedanken wir uns bei den Firmen Edeka Neukauf in Altwildungen und der Firma TEGUT, welche uns die kompletten Zutaten für den Waffelteig spendeten.

 

 

 

10.Bundesweiter Vorlesetag 

  Am 15. November war es wieder so weit: An unserer Schule wurde anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages für eine Schulstunde vorgelesen. Mit Eintrittskarten machten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Suche nach dem Raum, in dem ein spannender Kinderkrimi vorgelesen wurde. Außer den LehrerInnen waren als VorleserInnen Frau Vaupel aus der Stadtbücherei, Herr Schäfer vom Buchland und die ehemalige Schulleiterin Frau Dorst dabei. Eingeladen zum Zuhören waren auch wieder die zukünftigen Schulkinder aus Webers Kita und von den kleinen Strolchen aus Altwildungen.

 

     

Emma Malunge aus Simbabwe besucht unsere Schule

Sie beantwortete Fragen der Schülerinnen und Schüler der Schule Breiter Hagen und nahm eine Spende

für die Chibvuti Primary School mit.

                                                           

Für einen ganz besonderen Gast fand am 28. August eine kleine Willkommensfeier in der Aula unserer Schule statt, an der alle Schülerinnen und Schüler teilnahmen.    „Saliwonani“ sangen und tanzten alle gemeinsam zur Begrüßung – was in der Landessprache von Emma „Guten Morgen“ heißt. Danach folgte ein kleines Programm mit Liedern auf Deutsch und Englisch und Tänzen, welche die Kinder schon vor Beginn der Sommerferien eingeübt hatten. Mucksmäuschenstill lauschten alle als Emma ihren Dank für die Einladung und die langjährige Unterstützung der Patenschule in Chibvuti einem kleinen Lied ausdrückte.

v

 

Danach war die Möglichkeit Fragen zu stellen, welche die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im Unterricht vorbereitet hatten. Der Höhepunkt und Abschluss der Veranstaltung war die Spendenübergabe der Schulleiterin an Emma Malunge. 1200 € waren in den letzten Monaten durch verschiedene Aktionen der Schule gesammelt worden. Ein großer Anteil des Geldes kommt von der jährlichen Waffelbackaktion. Ein weiterer Teil ist der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf zum 20-jährigen Schuljubiläum im März. Beide Aktionen wurden jeweils vom Schulelternbeirat der Schule organisiert und durchgeführt.

 

 


...noch mehr Fotos von Emmas Besuch finden Sie demnächst auf der Bildergalerie...

 

Einschulung am 21. August 2013

Drei neue 1. Klassen wurden während einer kleinen Feierstunde in unsere Schule aufgenommen. Die Schulanfänger hatten so viele Gäste mitgebracht, dass kaum noch ein freier Stuhl in der Turnhalle zu finden war.

Bevor die neuen Schülerinnen und Schüler in ihre Klassen eingeteilt wurden luden die Klassen 4a und 4b zu einer Reise in die Tiefen des Meeresgrundes ein. Mit Lilli und Flosse, zwei Nixenkindern besuchten sie eine "Zweibeinerschule" und erfuhren auf diese Art und Weise, was sie in der Schule erwartet.

Anschließend gab es ein Zusammentreffen im Klassenraum bevor endlich, bei herrlichem Sonnenschein die Schultüten auf dem Schulhof verteilt wurden.

 

   

 

 

Frau Klinker verabschiedet sich vom Kollegium

Im Rahmen der Ferienkonferenz am 16.08. 2013 verabschiedete sich unsere langjährige Kollegin Frau Katernberg-Klinker in den Ruhestand.

Frau Klinker war während Ihrer Dienstzeit an unserer Schule als Lehrerin am Außenstandort Altwildungen tätig und war dort die Ansprechpartnerin für Schulleitung, Kollegen, Eltern und Schülerinnen und Schüler. Ihre Anregungen, guten Ideen und Ratschläge haben stets zur engeren Vernetzung beider Standorte beigetragen.

Frau Klinker verstärkte unser Team als eine sehr kompetente, zuverlässige, kritische, geschätzte und engagierte Lehrerin, deren Herz voll und ganz den Kindern und der Schule gehörte.