Speisenplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Unsere Schüler erlaufen 3300 € für Kinder in Chibvuti und Nepal 

Eine Summe auf die unsere Schule sehr stolz sein kann, denn hochmotiviert liefen ca. 200 Schülerinnen und Schüler                         im Juni beim Spiel-, Spaß und Sportfest im Bornebachgelände ihre Runden. Sie starteten jahrgangsweise in 4 Durchgängen.       Obwohl beim 2. Durchgang leichter Regen einsetzte, liefen alle weiter und hielten durch bis auch die letzte Klasse das Ziel     erreicht hatte. Angefeuert und unterstützt wurden die Mädchen und Jungen durch zahlreiche Eltern und Gäste. 

Im Vorfeld des Laufes hatten  sich die Kinder Sponsoren gesucht, die ihnen pro gelaufener Runde einen                                        frei wählbaren Betrag spenden. Damit nach dem Lauf alles genau ausgezählt werden konnte, bekamen die Kinder                               am Ende einer jeden Runde von ihren KlassenlehrerInnen einen Strich auf ihrer Laufkarte.

 

Über diesen großen Erfolg freut sich die gesamte Schulgemeinde, denn es wurde vorher gemeinsam festgelegt,                               für welche Projekte die Kinder an den Start gehen. Normalerweise gilt die Aufteilung 2/3 für die Patenschule                                  in Chibvuti und 1/3 erhält die Grundschule selbst, um für besondere Schulaktionen anzusparen. In diesem Jahr                            wurde bereits im Vorfeld beschlossen, dass 1/3 an die Hessische Schulaktion für Nepal gespendet werden soll,                             damit auch die Kinder im ärmsten Land Südasiens nach dem schweren Erdbeben bald wieder unter einigermaßen                       besseren Bedingungen lernen können.

 

Spiel und Spaß im Bornebach unsere Schule feiert im Grünen

 

„Wir wollen was erleben, am schönen Bornebach, der Spielplatz wird erbeben, wir machen gern mal Krach….“                                    mit diesen Sätzen aus dem Schulfestlied begrüßten die Grundschulkinder der Schule Breiter Hagen                                                 und dem Außenstandort Altwildungen die zahlreich erschienen Eltern, Großeltern und Gäste.

 

 

Bereits zum dritten Mal nutzte die Schulgemeinde das schöne Gelände am Bornebach, um dort ein fröhliches                              Spiel-, Spaß- und Sportfest zu feiern. Bunt verstreut hatten die 11 Schulklassen der Grundschule je                                             eine Spielstation aufgebaut, bei denen es um Spaß und Bewegung ging. Wurfspiele, Rasenski,                                                    Bobbycar- und Mülltonnenrennen, Torwandschießen und verschiedene Wasserspiele                                                                         - für jeden war etwas dabei.

Den Abschluss des Festes bildete ein Sponsorenlauf, für den die Kinder schon im Vorfeld fleißig Unterschriften                      gesammelt hatten. Die 200 Meter lange Laufstrecke war mit roten Luftballons gekennzeichnet und mit lautstarker         Unterstützung durch die vielen Zuschauer am Streckenrand gaben die Schülerinnen und Schüler trotz einer kleinen           Regenschauer ihr Bestes.

 

 

Das eingenommene Sponsorengeld kommt anteilmäßig unserer Patenschule in Chibvuti/Simbabwe und den                          Erdbebenopfern aus Nepal zugute.

Die Schule Breiter Hagen bedankt sich herzlich bei der Stadt Bad Wildungen, dass sie das Gelände so                         uneingeschränkt nutzen durfte, sowie bei den vielen fleißigen Eltern, welche mit der Vorbereitung des Festes                                und dem Verkauf von Kuchen, Getränken und Grillwürstchen einen großen Anteil am Gelingen dieses                                          schönen Nachmittages hatten.

  Mini-Marathon in Kassel

Es war wieder ein tolles Erlebnis - die Teilnahme am Mini-Marathon im Rahmen des E.ON Kassel Marathon 2015. Die Stimmung war gut bei den 13 Teilnehmern und Teilnehmerinnen unserer Schulmannschaft und vor allem als das Ziel erreicht war,    gab es zufriedene und strahlende Gesichter. 

Besonderer Dank geht an unsere Konrektorin Frau Wilhelmi für ihr Engagement bei Anmeldung, Organisation und dem Training unserer Schülerinnen und Schüler. Ein Dankeschön auch an die Unterstützung durch die Eltern, denn ohne die Begleitung   ihrer Kinder nach Kassel wäre eine Teilnahme nicht möglich gewesen.

Die Ergebnisse stehen unter: www.kassel-marathon.de

 


 Unsere Schulmannschaft Mini-Marathon 2015 mit Frau Wilhelmi im Stadion

Vor dem Start 

 

Zieleinlauf Ben und Luna

 

 

 

 

 

Hannes beim Endspurt

Vorlesewettbewerb - keine leichte Aufgabe für die Jury
Sehr aufgeregt waren 8 Mädchen und Jungen unserer Schule, denn sie waren nach dem Vorentscheid in ihren Klassen im Rahmen des schulinternen Vorlesewettbewerbes ausgewählt worden, nun vor einer fachkundigen Jury aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen.

Wie jedes Jahr hatten alle Viertklässler ihren Mitschülern im Deutschunterricht ein Buch ihrer Wahl vorgestellt, die Auswahl begründet und sorgfältig eine Textstelle zum Lesen vorbereitet.

Für die Jury, bestehend aus Ulrike Dorst, ehemalige Schulleiterin der Schule Breiter Hagen, Elke Faupel, Leiterin der Stadtbücherei, Gitta Häge, einer ehemaligen Lehrerkollegin, und dem Buchhändler Bernhard Schäfer, war es keine leichte Aufgabe den Schulsieger zu finden, denn die jungen Leserinnen und Leser lasen durchweg mit großem Textverständnis und gutem Gespür für die Textgestaltung.

Alle acht Teilnehmer beeindruckten die Zuhörer mit gut ausgewählten, altersgerechten Kinderbüchern.

Schulsiegerin wurde Marie Lösing, Platz zwei ging an Sebastian Buschmann und den dritten Platz belegte Pauline Schraps.

 
  Rosenmontag 2015  
     
     
  Viel Spaß hatten unsere kleinen Prinzessinnen, Piraten, Cowboys, Katzen, Schafe, Polizisten....am Rosenmontag in ihren Klassen. Besonders turbulent, bunt und fröhlich ging es dann ab 10 Uhr in der Aula zu. Lustige Lieder, verschiedene Tänze, ein Geschicklichkeitsspiel und eine Kostümmodenschau mit allen Beteiligten, da kamen Kinder und Lehrer ganz schön ins Schwitzen.  
 

Theatervorstellung für Vorschulkinder

 

Die Schülerinnen und Schüler der Theater AG haben jede Woche fleißig Texte auswendig gelernt, Kostüme ausgewählt und ein Bühnenbild gestaltet, um den Vorschulkindern der Kindergärten Altwildungen und Reinhardshausen das Theaterstück vom Nikolaus vorzuspielen,

 

Die Aula war bei beiden Vorstellungen bis       auf den letzten Stuhl besetzt. Eingeladen   waren auch Eltern und Großeltern der Theaterkinder. Alle waren sehr gespannt, ob  der Nikolaus auf der Reise mit seinen   Rentieren durch die vielen Länder der Erde  seine Mütze wiederfindet.

     

 

 11. Bundesweiter Vorlesetag

 

Übersichtsplakat zur Orientierung

 

 

Am 21. November wurde an unserer Schule anlässlich des 11. Bundesweiten Vorlesetages in der zweiten Schulstunde      vorgelesen. 

Außer den Lehrerinnen haben noch andere (Vor-)lesefreudige unseren Schulkindern eine Stunde Zeit für Geschichten von Pippi, Michel, Karlson oder anderen beliebten Figuren von Astrid Lindgren geschenkt. Eingeladen zum Zuhören waren auch wieder die zukünftigen Schulkinder aus Webers Kita und von den kleinen Strolchen aus Altwildungen.

 

 Jedes Kind erhielt eine bunte Eintrittskarte

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Faupel/Stadtbücherei, Herrn Schäfer/ Buchland Bad Wildungen, Frau Dorst/ ehemalige Schulleiterin, Frau Häge/Lehrerin im Ruhestand, Frau Lange/Mediothekshelferin, Frau Reinholdt und den Erzieherinnen der Kindergärten Altwildungen nd Webers Kita.

 Vorleseort: Schulleitungsbüro

 

Vorleseort: Mediothek Altwildungen

 

X



 

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 10. September 52 neue Schulanfänger in drei 1. Klassen in aufgenommen. Die Schulanfänger hatten viele Gäste mitgebracht, dass kaum noch ein freier Stuhl in der Turnhalle zu finden war.


Bevor die neuen Schülerinnen und Schüler in ihre Klassen aufgenommen wurden, erfuhren sie wie der kleine Drache Drago seinen ersten Schultag im Drachenland erlebt und wie ihm die anderen Schulanfänger helfen, Freunde zu finden. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a hatten dieses kleine Theaterstück im Deutsch- und Musikunterricht schon vor den Sommerferien eingeübt und bekamen für ihre tolle Darbietung in wunderschönen Kostümen viel Applaus.